WAS IST BAUBIOLOGIE?

“Baubiologie ist die Lehre von den ganzheitlichen Beziehungen zwischen den Menschen und ihrer gebauten Umwelt. Sie hat zum Ziel, ein gesundes, naturnahes, nachhaltiges und schön gestaltetes Wohn- und Arbeitsumfeld zu schaffen. Gebäude und Räume bezeichnen Baubiologen als “dritte Haut” des Menschen. Damit kommt zum Ausdruck, wie eng wir mit unserer gebauten Umwelt verflochten sind.”

» Winfried Schneider – Geschäftsführer IBN -Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit – Rosenheim «

Welche sind die Aufgaben eines Baubiologen?

Baubiologen werden in allen Phasen zu Rate gezogen, welche für die Planung und Erstellung eines Gebäudes notwendig sind. Zu diesen Schritten gehören die Grundstücksauswahl, die Bewertung der städtebaulichen Kriterien, die genaue Analyse von Raumproportionen, Farb - und Lichtverhältnisse, die Auswahl energiesparender, gesunder und nachhaltiger Baustoffe, Erschaffung eines gesunden Raumklimas, Schallschutz, Reduzierung von Elektrosmog und Schadstoffe, Planung einer gesunden und energiesparenden Heizung und Lüftung. Natürlich kann die Beratung eines Baubiologen auch bei bereits bestehenden und bewohnten Gebäuden hilfreich sein, z.B. wenn bei Bewohner gesundheitliche Probleme auftreten sollten, wo der Verdacht besteht, dass diese mit der Wohnung in Verbindung stehen.

Zu den Bereichen der Baubiologie und den Aufgaben des baubiologischen Messtechnikers gehören nämlich Untersuchungen chemischer, physikalischer und biologischer Faktoren. Untersucht werden unter anderem Wohngifte, Raumluftqualität, Radioaktivität (Radon), Lärmpegel, Elektrosmog und geobiologische Störungen (Wasseradern und Gitternetze).

Ausgehend von dem ganzheitlichen Fundament "Baubiologie", sind aufgrund der Wissensfülle und vielfältigen Anforderungen aus der Praxis Spezialisierungen erforderlich, wie z.B. baubiologisch qualifizierte Architekten, Messtechniker, Gebäude-Energieberater, Raumgestalter, Sachverständige, Ingenieure, Haustechniker, Handwerker, Baustoffhändler, Makler, Umweltmediziner usw. Bei Bedarf wird fach- und branchenübergreifend zusammengearbeitet und/oder es werden auch Spezialisten anderer Fachgebiete hinzugezogen.